La Valle d'AostaPont-Saint-Martin ist mit dem Zug aus Mailand oder Turin über Chivasso oder auch mit dem direkten Linienbus aus Mailand und aus Turin zu erreichen. Mit dem Auto nimmt man die Autobahn A5 (Turin-Courmayeur) und fährt in Pont-Saint-Martin ab.

La valle del Lys Eine lange Route von 300 bis 2.600 m. ü. NN., die man in 9-10 Tagen bewältigen kann. An 10 Etappenzielen werdet ihr die Gastfreundlichkeit und die Bewirtung dieser Grenzregion kennenlernen, die über Jahrhunderte eine Nahtstelle zwischen den Menschen und den Kulturen im Herzen Europas darstellte.

“TrekkingBus” zum Transport des Gepäcks zwischen den Etappenzielen und Shuttledienst von und zu den Bahnhöfen und Flughäfen.

cartina2
Die Wanderung beginnt in Pont-Saint-Martin und man gewinnt über die Terrassen des Vallaise, ein feudales, mittelalterliches, Herrschaftsgebiet, das Perloz, Lillianes und Fontainemore umfasste, sofort an Höhe, um dann über uralte Pilgerpfade das Naturreservat des Mont Mars zu erreichen. Weiter gelangt man über hochgelegene Wege, die durch wilde Natur führen, ins Walsergebiet, das im Mittelalter ausgehend vom Schweizer Wallis kolonisiert worden war. Von Issime über Gaby und Gressoney-Saint-Jean führt uns unser Weg durch antike Dörfer mit Holz- und Steinbauten, durch Nadelwälder und über grüne Weiden – immer mit dem beeindruckenden Bild des Monte Rosa im Hintergrund.